Herbstmomente-Der einfachste Apfelkuchen der Welt

Mein liebster Apfelkuchen.

Halli Hallo,

heute melde ich mal ganz kurz zwischen den Hochzeitsvorbereitungen mit einem kleinen Beitrag zur neusten Blogparade und stelle euch das Rezept zu meinem Lieblingsapfelkuchen vor:

Man nehme:

ca 2 kg Äpfel

250 gr weiche Butter

200 gr Zucker

4 Eier

350 gr Mehl

1 Pk Vanillezucker

1 Pk Backpulver

Schritt 1:

Entkernt die Äpfel, schält sie (man kann die Schale aber auch dran lassen) und schneidet den Apfel in kleine Würfel

 

 

Schritt 2:

Die weiche Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer schaumigen Masse schlagen

 

Schritt 3:

Mehl und Backpulver hinzufügen und einen schönen, glatten Teig mixen. Ganz wichtig: Das Radio schön laut aufdrehen und noch lauter mitsingen. Den Backofen schon mal bei Umluft auf 180° vorheizen.

Schritt 4:

Die Hälfte der Apfelstückchen unter den Teig mischen und alles auf ein hohes Backblech mit Backpapier verteilen.

 

Schritt 5:

Den Rest der Äpfel auf dem Kuchen gut verteilen und mit ein ganz klein wenig Zucker bestreuen.

Schritt 6:

Den Kuchen in den Ofen schieben und für ca 35 Minuten darin backen lassen, bis er schön goldbraun ist.

Schritt 7:

Den Kuchen raus holen, leicht abkühlen lassen und mit Sahne lauwarm genießen.

 

Wie ihr seht, ist das ein absolut einfacher und schnell gemachter Kuchen und trotzdem absolut lecker. Wer möchte kann den Kuchen natürlich noch mit Zimt, Rosinen, Mandeln oder so aufpeppen, ich liebe in dem Fall allerdings die Einfachheit daran.

 

Man kann ihn übrigens auch mit Zwetschgen machen, dann aber nur auf den Teig Früchte drauf und diese mit ganz vielen Steuseln bedecken^^

Viel Spaß beim backen!

Bis bald

eure Ness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − vier =