Die Buchmesse in Berlin (WERBUNG)

 

Die Buchmesse in Berlin

Halli Hallo da bin ich mal wieder.

Heute habe ich mir überlegt, euch mal ein bisschen was über die Buchmesse in Berlin zu erzählen, auf der ich ja Ende November gewesen bin.
Das Besondere bei dieser Messe ist, dass sie recht klein gehalten wird und hier vor allem die Verlage und Autoren erwünscht sind, welche nicht zu den Großen im Geschäft gehören.
Dieses Mal fand die Messe im Estrel Hotel statt, ein wirklich rießengroßer Komplex kann ich euch sagen.
Auf der Messe war ich ja eigentlich gar nicht als Bloggerin sondern durfte mir an der Seite der lieben Diana vom Schönschriftverlag und der Krimiautorin Sibylle Gugel eine Messe mal von der anderen Seite anschauen und habe hinter einem Messetisch gesessen und den vorbeikommenden die Bücher des Schönschriftverlags näher gebracht.
Auch wenn man ja eigentlich nur „rum sitzt“, ist man am Ende des Tages richtig fertig. Aber es macht auch wirklich viel Spaß, die Menschen,die auf so eine Messe kommen sind herrlich vielseitig und oft auch sehr kommunikativ. Man kommt ins Gespräch und die Stunden fliegen nur so dahin.
Hinzufügen möchte ich auch, dass die Veranstalter der Buchmesse wahnsinnig viel Arbeit und Liebe in diese Messe gesteckt haben und immer für alle ein offenes Ohr hatten und sich wirklich viel Mühe gegeben haben. Etwas ganz Ausergewöhnliches, zumindest für mich, war auch das Leseschiff, welches draußen vor dem Hotel geankert hat und in dem tolle Lesungen stattgefunden haben.
Lesungen gab es auch im Hotel, sowie auch Workshops für Autoren und Self-publisher.
Natürlich bin ich nicht einfach so beim Schönschriftverlag gelandet, sondern weil ich die Bücher von Diana wirklich toll finde.
Schönschrift bedeutet hier nicht nur schöne Schrift sondern auch schöner Inhalt. Neben den süßen Kinderbüchern, welche alle eine verborgene Botschaft und die Wichtigkeit der inneren Werte vermittelt, gibt es auch noch die Erwachsenen Bücher wie Semnonenhain oder Narami Majandra-sanfte Tochter der Nacht. Das letzte habe ich übrigens erst vor wenigen Tagen zum zweiten Mal gelesen und bin immer noch begeistert von der sanften, liebevollen Art, mit der die Charaktere beschrieben und die Geschichte erzählt wird.

Teilweise sind die Bücher übrigens auch auf Deutsch und Englisch und somit zusätzlich lehrreich. Mein Lieblingskinderbuch von ihr ist übrigens nach wie vor Riletta Rosenblüte, welches ich auch hier rezensiert habe.

Schaut doch einfach beim Schönschriftverlag mal vorbei und überzeugt euch selbst.
Auch andere Autoren und Verlage haben mich auf dieser Messe magisch angezogen, so zum Beispiel der Neissufer Verlag, bei denen das Ehepaar Sturm ihre wunderschöne Kräuterfibel und Taty und Pauls Abenteuer den Messebesuchern näher gebracht hat. Ein leckerer Tee hat das ganze dann noch abgerundet und sobald ich beide Bücher gelesen habe, wird es hierzu auch nochmal einen gesonderten Bericht geben.

Genauso wie auch zur Gewürzdetektivin Emmi Cox vom Cox Verlag. Auch hier durfte ich die Autorin Solveig Ariane Prusko kennen lernen, welche mir ihre Bücher sofort schmackhaft gemacht hat^^

Ein weiterer Verlag, welcher mich absolut begeistert hat ist der Biber-Butzemann Verlag, welcher auf eine wundervolle Art Reiseführer und Kinderbücher miteinander verbindet und mit tollen Abenteuergeschichten den Kindern ihre Umgebung oder auch Reiseziele näher bringt. Hier kann ich euch schon gleich mal die „Abenteuer im Erzgebirge“ empfehlen, bei dem zwei Geschwister mittels eines geheimnisvollen Ersatzadventskalenders durch das wunderschöne Erzgebirge in der Weihnachtszeit geführt werden.

Auch der Bluestar Verlag und ihr Held Cooper der Chihuahua wird mich demnächst sicher begleiten und ich werde euch davon berichten.

Ihr merkt, ich war hauptsächlich im Kinderbuchbereich unterwegs, muss aber auch sagen, dass es hier wirklich extrem viel zu finden gibt, doch zwei Krimis, nämlich die von Sibylle Gugel, welche ich euch ebenfalls vorstellen werde und die unter anderem auf Amazon erhältlich sind.

Ihr seht, ich habe eine wunderschöne Zeit auf der Messe verbracht und die insgesamt zwölf Stunden Bahnfahren haben sich wirklich gelohnt.
Natürlich habe ich auch an euch gedacht und werde ein kleines Gewinnspiel starten, passt also gut bei Facebook auf und denkt natürlich auch an das Gewinnspiel zum Gigaset Beitrag, ihr könnt ein Smartphone im Wert von 300€ gewinnen.

Bis bald

eure Ness

One Comment

  1. Silva

    Da bin ich schon gespannt auf die Buchvorstellungen… es gibt auch viele kleinere Verlage, die richtig interessante Bücher haben. Prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + zwölf =