Malen ist keine Zauberei – oder doch? (Werbung)

Malen ist keine Zauberei – oder doch?

Hallo ihr Lieben,

nach den Faschingsferien melde ich mich gleich wieder mit der Vorstellung einer Errungenschaft von der Spielwarenmesse.

Diesmal geht es um die Malinos von Amewi.

Da ich auch als Erwachsene sehr gerne male und meine Tochter mir da in Nichts nachsteht, habe ich mich natürlich auch auf der Messe nach den neusten Stiften und Malutensilien umgesehen. Dort hat es mich natürlich gleich zu diesem Stand hingezogen und die nette Dame am Stand hat mir gleich alles gezeigt und mir ein paar tolle Produkte mitgegeben.

Die Zauberstifte und die BLowpens gibt es übrigens schon seit 25 Jahren, wahnsinn oder? Besonders toll finde ich, dass alle Farben auswaschbar sind und die Herstellung überwiegend in Europa von Statten geht. Alle Teile sind ungiftig und somit auch für kleinere Kinder gut geeignet, wobei es für Kleinkinder und Babys auch eigene Produktlinien gibt.

Neben den Zauberstiften, welche wir wohl alle kennen und lieben habe ich auch noch die Blow Pens zum testen mit nach Hause bekommen. Weitere Produkte, die es zum kaufen gibt sind unter anderem Aqurarellstifte, Dekostifte für Terakotta und ähnlichen Untergründen, Stifte extra für Babys entwickelt und Stempelstifte.

Die Zauberstifte gibt es in verschiedenen Packungsgrößen, Es gibt die zweifarbigen Stifte und die einfarbigen. Immer dabei sind die weißen Zauberstifte, welche die Farbe der zweifarbigen Stifte ändern oder bei den einfarbigen die Farbe einfach auslöschen. Ich finde ja, diese Stifte sind nicht nur für Kinder wunderbar geeignet, sondern auch für Geburtstags- oder Einladungskarten, für Sitzplatzkarten oder nette Briefe perfekt geeignet. Hier schlägt nicht nur das Kinderherz, sondern auch das Erwachsenenherz höher, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Für kleine Detektive gibt es hier auch noch die Möglichkeit, geheime Botschaften zu übermitteln. Dafür nehme man einfach ein weißes Blatt, schreibe seine Botschaft mit dem weißen Zauberstift und der Empfänger kann die Nachricht einfach mit einem Farbstift wieder sichtbar machen.Clever, nicht wahr?^^

Auch die Blow Pens sind wirklich sehr schön. Diese sind so konzipiert, dass man hinten vorsichtig hineinblasen kann und damit ein tolles Pünktchenmuster erschaffen kann. Auch hier hat man wieder tolle Effektstifte zur Verfügung. Entweder nimmt man den weißen Blowpen, um die das Airbrushmuster auf die selbe Weise zu verändern, oder aber man nimmt den normalen weißen Stift und schreibt etwas oder malt Muster.

Zusätzlich sind in jeder Packung auch noch Schablonen enthalten, mit denen man tolle Bilder erstellen kann. Diese Schablonen kann man übrigens auch einzeln erwerben.

Na, habt ihr auch wieder Lust auf diese Stifte bekommen? Wer hatte den als Kind auch welche, oder wessen Kinder haben jetzt welche? Zu erwerben gibt es diese tollen Stifte übrigens hier.

Ich möchte mich nochmal herzlich für die tolle Vorführung und das nette Gespräch auf der Messe bedanken und natürlich auch für die tollen Stifte.

Bis bald,

eure Ness

!Sponsored Post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn + neunzehn =