Die Messe für Aktive- Die Freizeit und Gartenmesse in Nürnberg (Werbung)

Die Messe für Aktive- Die Freizeit und Gartenmesse in Nürnberg

Hallo meine Lieben,

ich war wieder mal für euch unterwegs und habe mir zusammen mit meiner Familie die Freizeit und Gartenmesse in Nürnberg angeschaut.

Eine Besonderheit dieser Messe war die größte Whisky- und Rummesse Deutschlands- „The Village“. Aber fangen wir doch einfach mal von vorne an.

Da ich bei solchen „Großveranstaltungen“ immer etwas Angst um mein Auto habe, sind wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren und konnten, dank der super Infrastruktur, direkt vor der Messe aus der U-Bahn steigen und kamen trotz Regen trocken in der Messe an.

Am Eingang hieß es natürlich erst mal anstellen und warten.

Die Eintrittspreise sind zwar nicht grade günstig, doch das ist bei Messen ja nicht s neues.

Wer dann „The Village“ besuchen wollte, musste nochmals fünf Euro zahlen, erhielt dafür auch das diesjährige Tastingglas und ein Umhängeband dafür dazu.

Ich bin dann auch gleich als erstes in die Halle 10, in der die Whiskymesse stattfand gerannt, da ich schon gleich einen Termin mit dem Chef einer tollen, deutschen Destille hatte. Genaueres werde ich euch noch in einem Extrabericht erzählen, aber ich kann schonmal sagen, dass es eine wahnsinnig interessante Unterhaltung war und ich viel erfahren habe.

Während ich also so einiges über Whisky und Rum erfahren durfte und auch von SinGold, einem kleinen aber feinen Unternehmen aus Königsbrunn, zwei tolle Whiskys und einen Rum testen konnte, sind meine Tochter und mein Partner alleine losgezogen, da ja Kinder unter 18 keinen Zutritt zu der Whskymesse hatten.

Schon bald waren wir allerdings wieder vereint und konnten uns gemeinsam umschauen. Neben allerlei Hotel und Gebietsvorstellungen hat uns auch die Caravanausstellung besonders gefallen.

Toll fanden wir, dass man in viele Wohnmobile mal rein schauen durfte und somit einen Eindruck bekam, wie so ein Campingausflug aussehen könnte. Wer von euch macht den Campingurlaub, oder hat ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen?

Natürlich haben wir uns auch in der „Fresshalle“ ordentlich umgeschaut und hier und da mal leckeren Schinken oder besonderen tiroler Käse probiert. Begeistert war meine Tochter von der original Berliner Currywurst.

Eine tolle Entdeckung haben wir auch gemacht, nämlich die wunderbaren, natürlichen Duftöle von Traumduft. Hier durfte sich meine Tochter eine Sorte aussuchen, was gar nicht so einfach war, da es wirklich viele tolle Sorten gab. Entschieden hat sie sich dann für Lemon verbena, einem traumhaften Citrusduft, Ein paar Tropfen auf die Holzköpfen und das ganze Zimmer duftet mehrere Tage herrlich unaufdringlich. Für größere Zimmer gibt es übrigens auch große Holzkugeln, schaut euch doch einfach mal die Homepage an, bestimmt ist auch für euch was dabei. Ich jedenfalls bin sehr begeistert, da die Düfte wirklich komplett natürlich sind und somit bei mir keine Kopfschmerzen auslösen, was die künstlichen häufig tun.

Weitere tolle Produkte, welche ich mitnehmen durfte ist ein total intensiver und leckerer Meerrettich und tolle Schokolade von Momami.

Die Messe ist schon seit langer Zeit einer meiner liebsten Messen und schon als Kind war ich hier oft mit meinen Eltern, weil man sich hier über Urlaubsländer wunderbar informieren kann, die schönsten Blumen sieht und einfach mal ein paar tolle Stunden verbringen kann.

Ich möchte mich bei der Messeleitung und allen Angestellten auf diesem Weg bedanken. Jedes Jahr wird hier eine tolle Arbeit geleistet und wann immer man eine Frage hat, wird man freundlich beraten.

Ich werde auch nächstes Jahr wieder vor Ort sein und ihr? Kennt ihr die Messe oder seid vielleicht schon da gewesen?

Bis bald,

eure Ness

!Sponsored post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 5 =